KÖLN, Festläuten des Doms am Vorabend PFINGSTEN - Köln-Blog



Aus dem Youtube-Text:

Zwölf Mitglieder des Utrechter Glockenläuter Zunfts (http://www.klokkenluiders.nl/) besuchen unter Führung von Herrn Thomas Schumacher den Hohen Dom zu Köln am Abend vor Pfingsten, 26. Mai 2012 AD.
Der Dom steht unter dem Patronat des Heiligen Petrus. Für ausführliche Informationen sehen Sie bitte die offizielle Webseite des Kölner Doms: http://www.koelner-dom.de/
Der Dom hat zwei Geläute, eins in der Dachreiter und eins im Südturm.

Herr Schumacher nimmt Sie und die Zwölf mit zur Glockenstube im Sudtürm wo das Hauptgeläut hängt. Die größte und bekannteste Glocke des Hauptgeläuts ist die St. Petersglocke, von den Kölnern liebevoll 'Der dicke Pitter' genannt.
Das Hauptgeläut umfasst insgesamt acht Glocken. Diese sind:
St. Petersglocke (1923). Ø 322 cm; 24.000 kg; Schlagton c; Oberton e
Pretiosa (1448). Ø 240 cm; 10.500 kg; Schlagton g
Speciosa (1449). Ø 203 cm; 5.600 kg; Schlagton a
Dreikönigenglocke (1880). Ø 174 cm; 3.800 kg; Schlagton h
Ursulaglocke (1862). Ø 160 cm; 2.550 kg; Schlagton c'
Josephsglocke (1990). Ø 147 cm; 2.110 kg; Schlagton d'
Kapitelsglocke (1911). Ø 129 cm; 1.400 kg; Schlagton e'
Aveglocke (1911). Ø 108 cm; 830 kg; Schlagton g'

Das Einläuten des Hochfestes Pfingsten 2012 dauert 26 Minuten und 33 Sekunden und fängt an mit dem Dicken Pitter bei 01.24 (bewegend) bzw. 01.43 (läutend); bei 10.30 beginnen die übrigen Glocken, einer nach der andere, zu bewegen. Der letzte Schlag ist für die Pretiosa (bei 28.16).

Das Geläut in der Dachreiter umfasst drie Glocken:
Angelusglocke (1.Hälfte 14.Jh.). Ø 105 cm; 763 kg; Schlagton gis'
Mettglocke (1719). Ø 79 cm; 280 kg; Schlagton h'
Wandlungsglocke (Anfang 14.Jh.). Ø 81 cm; 425 kg; Schlagton e''

Die glücklichen Zuschauer und Hörer aus Utrecht sind:
Eduard van Binnendijk
Jan Bleeker
Dick van Dijk
Sabine van Dijk
Cor van der Flier
Tommie Hendriks
Constant Henkel
Pauline Mettrop
Thomas Peerenboom
Anna van Soest
René Swane
Tark Wijchers
  • Kategorie

  • Lizenz

    Standard-YouTube-Lizenz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen